Freitag, 18. August 2017

Fortschritte

Hallo ihr Lieben,
im Moment macht mich das Wetter ganz konfus - ich weiß nicht recht was ich anziehen soll, mal ist es warm, mal ist es frisch, mal scheint die Sonne, mal regnet es.
Irgendwie kann man sich nicht so ganz drauf einstellen.

Diese Woche bin ich irgendwie nicht so zum Nähen gekommen, aber zwei erste Bilder vom "Gardinchen" meines Mannes kann ich euch doch zeigen. Nachdem ich sie ihm noch mal hingelegt hatte, war die Auswahl schon bei zwei Vorschlägen, und nach dem ersten Zusammennähen, ist die Entscheidung gefallen.

 Das ist auch schon die ganze Höhe, es kommt dann noch ein dunkler Rand drum herum, aber das dauert noch. Diese Variante gefällt mir sehr gut, und es macht Spaß daran zu arbeiten.
Ob es mir aber an Stoffen reicht muss ich mal sehen - ich hab aus meinen Beständen genommen und von den grauen habe ich nicht so viel.

 In den letzten zwei Wochen hatten wir auch endlich mal Besuch von einem Schmetterling am Sommerflieder. Liegt wohl auch am Wetter, dass man sie so wenig sieht. Wie ist es bei euch?


Und dann noch was - mein Mann hat mir in seinem Urlaub ein einfaches, neues Vogelhäuschen gezimmert, und gestern hatten wir die ersten Besucher.
Es gab sogar schon ganz schön Krach, eine kleine Meise saß im Häuschen und hat erst einmal alle anfliegenden Meisen vertrieben und so das Häuschen ganz für sich.
Aber sie haben sich dann doch geeinigt. zwinkernde-smilies-0001.gif von smiliesuche.de

Ihr Lieben, vielen dank für eure Kommentare zu meiner August-Version, es freut mich, dass euch die kleinen Änderungen gefallen haben. Jetzt will ich mal schon nach den ersten Herbstmotiven schauen, wenn man sich überlegt, dass wir schon bald September haben, frage ich mich - wo ist denn die Zeit geblieben.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende,
ganz liebe Grüße an euch

Martina


Sonntag, 13. August 2017

August von Sara

Hallo ihr Lieben,
ja ich bin schon wieder da, aber heute nicht mit Stoffen, sondern mit Garnen, es wurde wieder gestickt.
Anfang August gab es den nächsten Teil von Sara Guermani´s SAL, den ich zusammen mit Jutta und Manuela sticke. Ich bin lange drumherum geschlichen, irgendwie konnte ich mich nicht so ganz mit dem Motiv anfreunden, und ich habe es auch bis Anfang dieser Woche liegen lassen.
Und dann hab ich mal drauf losgestickt und ein paar kleine Änderungen vorgenommen. 
 In der oberen Mitte sollte ein langer Kaktus sein, den habe ich weg gelassen, dafür eine weitere kleine gelbe Blüte gestickt. Und neben den Häusern stand sowas wie eine Palme, das hat mir gar nicht gefallen. Also hab ich einen weiteren kleinen Kaktus gestickt, und den größeren einfach weiter nach oben gesetzt.
So gefällt es mir.
Und das ist die Gesamtansicht, der bisherigen Monate.

Ich bin schon gespannt was es im September gibt.
Jetzt gehe ich noch zu Manuela und Jutta und schau mal wie sie ihre Motive gestickt und verarbeitet haben, kommt ihr mit?

Bei uns ist es heute aufregend, meine Tochter reitet bei einem Turnier mit und in diesem Jahr ihre erste Dressur Prüfung. Wer sich dafür interessiert - es ist die RE1.  Sie muss auch früher da sein und das Pferd turnierfertig machen, heißt dann gut putzen - da es ein Schimmel ist - sehr gut putzen. Auch Mähne einflechten macht sie heute zum ersten Mal.
Aber sie freut sich schon.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart,
Herzliche Grüße

Martina



Freitag, 11. August 2017

Was kleines, was Neues

Hallo ihr Lieben,
ach ich kann den Regen nicht mehr sehen, es ist nur noch trüb, regnerisch, kalt - man könnte meinen morgen fängt der Winter an.
Und das Anfang August, wo es doch sonnig und warm sein sollte.  Ach was soll´s, dann nadel ich ein bisschen.
Mein Mann hat sich für seinen Hobbyraum ein kleines Gardienchen in dunklen Farben gewünscht, und da ich ja immer was am machen bin, hätte ich bestimmt eine Idee.
Und so war es dann auch, denn kurz vorher hat Renate etwas über einen Restequilt gepostet. Die Idee die Schablonen anders zusammenzunähen, hat mir schon gut gefallen, und so hab ich kurzer Hand angefangen, die Wünsche meines Mannes umzusetzen.

Er hat sich die Farben, grau, schwarz und rot gewünscht.
 Also erst mal ein paar dieser Teile zusammengefügt - nach gleichem Muster. Aber dann wirft es schon die nächste Frage auf - wie zusammennähen? So?
 Oder so?
 Oder sogar so?
Ich muss gestehen, mir gefallen sie alle, aber entscheiden muss er sich dann, was ihm am besten gefällt.
Demnächst gibt es dann das Bild dazu.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche, und lasst euch nicht unterkriegen.
Ganz liebe Grüße an alle, und vielen Dank für die netten Kommentare zu meinem POTC, die nächsten Blöcke entwickeln sich schon.

Martina

Samstag, 5. August 2017

Rainbow POTC - die 4te Reihe

Hallo ihr Lieben,
habt ganz herzlichen Dank für eure vielen lieben Kommentare zu meinem Rosenbild. man merkt, dass auch ihr Rosenliebhaber seid. Als ich die Tage mal vor dem Bild stand dachte ich so bei mir - "wie schön wenn die Rosen jetzt noch duften würden". Das wärs doch, duftendes Stickgarn. href
=http://www.smileygarden.de><img src="http://www.smileygarden.de/smilie/Zwinker/53.gif">

Heute möchte ich euch endlich mal die 4te Reihe meines Rainbow POTC Quilts zeigen - ich muss sagen - ich bin total begeistert. Aber seht selbst.
 Zwei der Stoffe aus den oberen habe ich mir aus Karlsruhe mitgebracht.
Der Stoff auf dem linken Block schimmert zwar gelblich, ist aber grün.
 Und in dieser Reihenfolge habe ich sie dann zusammengenäht,
 und so kamen sie dann auch an die bisherigen Reihen.
 Na was sagt ihr? In Natura kommen natürlich die Farben noch besser zur Geltung.
Jetzt noch eine kleine Story - ich habe das Bild einer Arbeitskollegin gezeigt, die immer sehr daran interessiert ist, was ich mache. Als sie mich fragte, ob ich ihn dann an die Wand hänge, sagte ich ihr - "Nein, den möchte ich als leichte Decke für den Sommer nutzen". Sie war total entsetzt - so ein schönes Stück, und dann benutzen, wenn da was dran kommt.  Sie kann sich nicht vorstellen, dass man Quilts nicht nur zum Aufhängen näht.

Jetzt geht es dann mit der blauen Reihe weiter, die Stoffe habe ich mir schon zurecht gelegt, will aber vorher noch einen Wunsch meines Mannes erfüllen, er hat sich für seinen Hobbyraum zwei kleine Stoffgardinchen als Verdunkelung gewünscht, und da habe ich eine kürzlich gesehene Idee aufgegriffen.
Mehr wird noch nicht verraten, Bilder folgen.

Jetzt wünsche ich euch allen noch ein schönes Wochenende, und hoffe, dass wir alle mal ein bisschen von den Regenmassen verschont bleiben.

Seid herzlich gegrüßt, eure   Martina




Montag, 31. Juli 2017

Rosenbild ist fertig

Hallo ihr Lieben,
ja es ist fertig, meine Rosen sind voll erblüht.
Es hatten ja noch drei kleine Blüten gefehlt, die dann aber auch ganz schnell gestickt waren.
 So sah dann das Gesamtbild aus, bevor ich mit dem restlichen Grün aufgefüllt habe.
 Und so sieht es dann wirklich fertig aus.
 Und sogar aus anderem Blickwinkel hat es seinen Charme.
 Einen Rahmen hatte ich auch zu Hause, so dass es dann auch noch gebügelt und gerahmt werden konnte.

 Leider ist es nicht so gut zu fotografieren, wenn von verschiedenen Seiten Licht einfällt.
Aber ihr könnt es sicherlich gut erkennen.
 Und passender Weise bekam ich von meiner Freundin eine Rosentasse geschenkt - und wie ihr selbst sehen könnt, sie hat die gleichen Farben wie meine Stickerei. Klasse - gell?

Noch einmal Daten: 
Das Bild heißt "From an old Rose Garten" von Permin.
Gestickt auf  35ct-14er Leinen mit den angegebenen DMC Garnen.

Jetzt geht es aber erst einmal wieder mit Stoffen weiter - ich brauche eine Abwechslung. Im Moment hab ich wieder richtig Lust meinen POTC weiter zu machen, und die nächste Reihe kann ich euch auch bald zeigen.

Ganz lieben Dank auch an euch alle, die mir so liebe Kommentare zu meinen Maritimen Arbeiten hinterlassen haben, ich hab mich sehr gefreut.

Ich wünsche euch eine schöne, angenehme und ruhige Woche,

Martina


Donnerstag, 27. Juli 2017

Maritimes

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe es geht euch allen gut und ihr seid von den Wassermassen die durch manche Orte strömen verschont geblieben. Was da im Moment an Regen runter kommt ist ja Wahnsinn. Klar - der Garten, die Blumen, freuen sich im Sommer immer mal über einen ausgiebigen Regen, aber das? Ich sitze seit 3 Tagen mit einem Langarmpulli im Haus, weil es mir einfach zu kühl ist. 
Lieber würde ich bei 30°C auf der Terrasse sitzen.

Zwischen all der Rosenstickerei hab ich auch mal was kleines, maritimes gestickt.
 Ein kleines Muster, dass an einem Nachmittag Stickbar ist.
Gestickt habe ich auf blauem, Vintage Belfast. Das Muster ist ein Freebie von hier.

Außerdem gab es am Samstag auch den zweiten Teil von Carol´s Sommer SAL.
 Jetzt warte ich auf den zweiten Teil, da will ich ja ein bisschen was ändern.

Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare zu meinen Rosen, hier liege ich im Endspurt, nicht mehr viel und ich kann euch das fertige Bild zeigen.
Und dann geht es auch endlich mit meinen POTC Blöcken weiter - da hab ich richtig Lust drauf.

Ich wünsche euch allen eine angenehme und trockene Restwoche.

Martina


Samstag, 22. Juli 2017

Eine neue Rose

Hallo ihr Lieben,
habt ihr das gesehen? William und Kate in Heidelberg? Und sie sind ein Stücken den Weg gelaufen, den wir genau eine Woche zuvor gegangen sind. Meine Freundin meinte noch, wir waren am falschen Donnerstag in der Stadt. Na macht ja nichts.

Heute will ich euch dir Fortschritte an meinen Rosen zeigen. Es sind neue Blüten dazugekommen, und nach oben hin, werden sie etwas heller.
Daneben eine neue Knospe.
 Rechts noch eine neue Blüte.
 Und links oben eine weiter Knospe.
 Und so sieht es bisher aus. Traumhaft schön - wenn ich das selbst sagen darf.
Mittlerweile sind auch meine fehlenden Grünen Garne eingetroffen, so dass ich auch die freien Stellen füllen kann.

In meinem Garten ist auch eine neue Rose eingezogen - Abraham Darby.
 Sie hat so ein tolles Farbspiel in den Blüten, fängt mit einem Aprikot an, geht dann über ein zartes orange bis hin zu einem tollen Rosè.
Hier bei der Knospe könnt ihr es ein bisschen erkennen.
Sie ist gut angewachsen, denn die ersten 4 Blüten sind schon verblüht und die nächsten zeigen sich schon.

Ich für meinen Teil werde mein letztes Urlaubswochenende noch genießen, ein bisschen Sticken oder Nähen - mal sehen wo es mich hintreibt.
Euch wünsche ich allen ein schönes ruhiges Wochenende.

Ganz lieben Dank für eure herzlichen Kommentare zu meinem Heidelberg-Ausflug - gerne nehme ich euch wieder einmal mit.

Martina



Mittwoch, 19. Juli 2017

Heidelberg

Hallo ihr Lieben,
da ihr mir so liebe Wünsche mit auf den Weg gegeben habt und ich einen wirklich tollen Tag hatte, will ich euch ein bisschen was von Heidelberg zeigen.
Morgens um 9:30 ging es mit dem Zug los, und mit nur wenig Verspätung kamen wir um 11h in Heidelberg am Hbf an, dann ab in die Straßenbahn und los zum Bismarkplatz. Von da an sind es bis zur Bergbahn hoch ins Schloss 1,4km Einkaufsstraße - ein Geschäft neben dem anderen, wie eine Fußgängerzone angelegt - und fast gerade aus. Ich dachte es nimmt kein Ende, wann sind wir denn da?
Das erste was ich entdeckt hatte, war der Eingang zu einem "Verpackungsmuseum", und im Fenster davor sah man richtig alte, nostalgische Blechdosen.
 Einige richtig schöne Hausfasaden gibt es zu sehen.
 Am "Campusplatz" hat und dann Göthe begrüßt.
 Auf dem langen Weg zur Bergbahn sind wir an zwei Kirchen vorbei gekommen.
 Bei der unteren hab ich ja große Augen gemacht, da sind doch tatsächlich lauter Souvenierstände fest ins Gemäuer der Kirche integriert. Rundherum, ein Stand neben dem anderen.
Ne - dachte ich - geht gar nicht, nicht an einer Kirche. Hier in Heidelberg offensichtlich schon.

Das Rathaus hat mir auch sehr gut gefallen.
 Und dann sind wir hoch zum Schloss, und das war mein erster freier Blick auf die Stadt. Toll nicht?
Und hier auf die "Alte Brücke" mit seinem Brückentor. Das grau-gedeckte Haus ist das Rathaus. 
 Und jetzt ein paar Bilder vom Schloss

 Von der Rasenanlage aus hat man dann diesen Blick aufs Schloss. Ziemlich groß ist es, hatte ich so nicht erwartet.
 Als wir dann wieder unten waren, sind wir auch durch das Brückentor auf die alte Brücke. Sie ist von 6-10h für Autos geöffnet, danach nur noch für Fußgänger.
 Und von der Brücke aus hat man dann diesen tollen Blick aufs Schloss.

Es gibt in Heidelberg noch den Philosophenweg, aber dafür war es uns dann doch zu warm.
Und da wir ja auch die ganzen 1,4km zurück mussten, haben wir uns so langsam auf den Weg gemacht.
Aber ich fahre da wieder hin, das nächste Mal mit meinem Mann.

Bei uns soll es diese Woche, sonnig und warm sein, und so werde ich meine letzten Urlaubstage mit Sticken und Lieseln verbringen.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche,

Martina