Samstag, 3. Dezember 2016

Christmas in Quilt - die nächste Runde

Hallo ihr lieben,
ich freue mich sehr und möchte euch von Herzen für eure lieben Kommentare zu meinen ersten Motiven des Christmas in Quilt bedanken.
Dieses Mal zeigen euch Manuela und ich die Mitte - ich bin schon sehr gespannt was Manuela verändert hat, aber erst mal zeige ich euch meine Motive.

In der Mitte ist eine  - na ich glaube man könnte es durchaus als Kapelle oder kleine Kirche bezeichnen. Bei den Bäumen links und Rechts habe ich ein bisschen was geändert und habe hier auch mal Goldgarn und Madeira Effektgarn eingesetzt.
 Links und Rechts daneben kamen dann noch Kugeln und Vögelchen dazu, hier habe ich auch das ganze eher Schlicht gehalten und auch mit den Farben ein bisschen gespielt.
Und so sieht meine Mitte aus. 
 Und hier eine Ansicht aller bisherigen Motive.

So - nun mach ich mich auf zu Manuela, ich bin schon so gespannt - kommt doch einfach mit.

Morgen ist Zeigetag bei der Kreativkiste - dann zeig ich euch was ich gezaubert habe.
Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag.

Seid alle herzlich gegrüßt, eure Martina



Sonntag, 27. November 2016

Christmas in Quilt

Hallo ihr Lieben,
ich hab mich sehr über eure Kommentare zu meinen 12 Blöcken gefreut, ich danke euch für eure lieben Worte.

Heute gibt es etwas anderes, wie schon der Posttitel verrät, ist es wieder etwas von Cuore e Batticuore. Und wie schon die vielen Male davor sticke ich dieses schöne Stück wieder zusammen mit meiner Freundin Manuela.
Wir beginnen in unterschiedlichen Ecken - ich beginne solche Arbeiten ganz gerne unten links, und so kann ich euch heute die ersten unteren Motive zeigen.
Das erste ist dieser kleine Elch im Schlitten, ist der nicht putzig?
 In der Mitte eine Glocke.
 Und ganz rechts ein Schaukelelch.
 Ich hab nur wenig geändert, die Rottöne haben mir laut Anleitung nicht so gefallen, die habe ich durch andere entsetzt. Auch habe ich einzeln gestickte Kreuzchen weggelassen, ich mag es lieber etwas schlichter.
Und so sieht die untere Reihe bisher aus.
 Jetzt geht es mit den mittleren Motiven weiter, es macht sehr viel Spaß daran zu sticken. Ich hab auch schon vor meinem inneren Auge wie es mal fertig aussehen soll - aber ob es dann am Ende auch so umsetzbar ist, bzw auch so aussieht wie ich es mir vorstelle --- ich hoffe es.

Schaut auch mal bei Manuela vorbei, sie hat die obere Reihe gestickt.

Und jetzt wünsche ich euch einen schönen, friedlichen 1. Advent.
Seid alle ganz herzlich gegrüßt,
eure Martina


Donnerstag, 24. November 2016

12 Tage, 12 Blöcke - die letzten.

Hallo ihr Lieben,
ja es stimmt - es sind die letzten 4 Blöcke die ich euch heute zeige, damit sind schon 12 Tage vorbei seit die Aktion anfing und es sind 12 Blöcke genäht die nun darauf warten müssen bis ich ein bisschen Zeit habe um sie zu dem zu Verarbeiten, was ich mir für sie vorgestellt habe.

Aber bis es soweit ist will ich sie euch noch zeigen.
Block 9 - zu meinen Vögelchen hab ich noch ein Gegenstück gesucht und die zwei Herzen haben sich prima dafür geeignet.
 Block 10
 Block 11 - leider etwas unscharf - ich hab noch ein Engelchen auf einem Panel gefunden, welches von der Größe perfekt gepasst hat.
 Und Block 12 - die Glocke wollte ich schon bei anderen einarbeiten, da sie aber sehr groß ist, war das bisher nicht möglich. Aber beim letzten, ich hab allerdings die Mitte des Originals verändert, das Motiv schräg gesetzt und mich dann dem Motiv angepasst. Mir gefällts.
 Und hier noch einmal die letzten 4 Blöcke auf einen Blick.
 Jetzt dürfen sie sich erst einmal etwas ausruhen - nach dem zweiten Advent hab ich noch einmal eine Woche frei und kann sie dann vernähen.
Bis dahin steht nämlich noch ein Stickprojekt an - welches unbedingt gezeigt werden will.
Mehr wird nicht verraten - ihr müsst euch ein klein wenig gedulden.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Restwoche,
seid alle herzlich gegrüßt, eure Martina


Sonntag, 20. November 2016

12 Tage, 12 Blöcke - es geht weiter

Hallo ihr Lieben,
ich hab mich sehr über eure Kommentare zu meinen ersten 4 Blöcken gefreut und kann euch heute schon die nächsten 4 Blöcke zeigen.
Auch hier habe ich versucht Motive von meinen Panel´s einzuarbeiten, dafür musste ich hier und da ein bisschen was am Originalblock ändern.
Los geht es mit Block 5 - hier ist im Original ein viel kleineres Quadrat vorgesehen.
 Auch bei Block 6 hab ich die Flächen für die Vögelchen genutzt, und es ist auch Absicht, dass sie so vernäht wurden. Denn ich will die Blöcke so anordnen, dass sie nicht nur in eine Richtung zeigen.
 Block 7 ist original
 Und auch Block 8 wurde nach dem Original genäht.
 Hier noch einmal alle 4 zusammen.

Seid ihr eigentlich schon in Vorweihnachtsstimmung? Ich noch nicht, auch nach dem Nähen der Blöcke mit meinen Weihnachtsstoffen nicht. Ich finde auch das trübe, kalte regnerische Wetter nicht sehr ansprechend. Es wird einfach nicht richtig hell.
Naja - ich versuche es mal mit Teelichtern - ich hab ein richtig tolles diese Woche von unserer Kursleiterin beim letzten VHS Treffen geschenkt bekommen.
Seht ihr den tollen großen Stern, der auf der Außenseite zu sehen ist?
 Und mit dem brennenden Teelicht ist er fast verschwunden. Toll nicht.
Ich wünsche euch auch bei trübem Wetter einen schönen Sonntag,
seid alle herzlich gegrüßt, eure Martina


Mittwoch, 16. November 2016

12 Tage, 12 Blöcke - auf ein Neues

Hallo ihr Lieben,
als ich von einer weiteren Aktion von Roswitha hörte, dass es mit den 12 Blöcken weiter geht, konnte ich nicht widerstehen. Und da wir ja kurz vor der Adventszeit sind, will ich sie mit Weihnachts-Stoffen nähen.
Genäht wird in Paper Piecing, ich liebe diese Art der Patchworknäherei.
Für meine Blöcke will ich von meinen Motiven etwas einarbeiten - sofern es geht.

Für Block 1 konnte ich einen kleinen Weihnachtsmann mit einarbeiten.
 Von einem anderen Stoff konnte ich für Block 2 dieses Geschenk auswählen.
 Beim gleichen Panel hab ich auch für Block 3 diesen Muffin gefunden.
 Block 4 war etwas schwerer, aber ich konnte die goldenen Sterne auf Grün nehmen.
 Und hier mal die ersten 4 Blöcke zusammen.
 Es macht sehr viel Spaß, die Blöcke sind nur 12x12cm groß und lassen sich schnell und einfach nähen. Ein Layout hab ich auch schon, es soll ganz schlicht sein. 
In welcher Reihenfolge ich sie dann vernähe, entscheide ich am Schluss.

Gleich zwei Bilder von meinem SAL haben mich diese Woche erreicht,  Manuela hat eine tolles Utensilio daraus gemacht, und Jutta hat aus einer einfachen Leinentasche einen wahren Hingucker gezaubert.
Vielen Dank ihr Zwei.

Zum Schluss möchte ich mich noch für eure Kommentare zu meinen Hardanger Sternen bedanken, es gibt schon bald neue Fotos.

Seid alle herzlich gegrüßt, eure Martina.

Freitag, 11. November 2016

Ein paar Fortschritte

Hallo ihr Lieben,
was für ein trübes, kaltes, nasses Wetter. Sogar die ersten Schneeflocken sind bei uns schon gefallen, haben aber nicht gereicht um eine gedeckte Schneefläche zu erschaffen, sondern sind fast gleich wieder weggetaut.
Was bleibt einem dann bei einem solchen Wetter schon anderes zu tun als zu handarbeiten?

Ich hab ein bisschen an meinen Hardangersternen weiter gestickt, und nach einigen kleinen goldenen Madairasternchen
ist der erste Stern soweit schon mal fertig. 
 Ich hab einen schmalen Stoffstreifen bis fast zum Rand ausgenutzt, gerade soviel Platz für den Stickrahmen hab ich gelassen, damit ich dann auch noch gut den Langettenrand machen konnte. Und da der Streifen lang genug war, hat er sogar für 4 dieser Sterne gereicht.
Ich hab sie ziemlich dicht gesetzt, so dass ich dann auch nur wenig Reste habe.
4 dieser Sterne sind nun vorbereitet und können weiter gearbeitet werden, es werden jetzt noch Fäden gezogen und Stege gewickelt.
Dann kann ich sie ausschneiden, bügeln und sie rechtzeitig zur Adventszeit in meine Deko einarbeiten.

Ich wünsche euch trotz schlechtem Wetter eine schöne Restwoche, zündet euch einfach eine Kerze an und lasst es euch gut gehen.
Seid alle herzlich gegrüßt,
eure Martina


Samstag, 5. November 2016

Zwei Stickarbeiten und Erinnerung

Hallo ihr Lieben,
als erstes möchte ich mich bei euch allen für die lieben Kommentare zu meinem Top bedanken, ich hab mich über jeden einzelnen sehr gefreut. Die liebe Nana wird ihn mir quilten und ich bin schon so gespannt drauf.
Von Herzen möchte ich Marle als neue Leserin begrüßen, ich freue mich dass dir mein Blog gefällt und sei ganz herzlich willkommen.

Ein bisschen gestickt habe ich in den letzten Tagen, wobei eines nach einer lieben Überraschung von Hetti gestickt ist.
Doch zuerst den kleinen Igel von Joyful World. Ich fand ihn so goldig und passend für den Herbst. Gestickt auf Milchkaffee
 Da ich ja ganz gerne ohne Monatsnamen sticke, hab ich zwei passende Knöpfchen aufgenäht.
Dann hat mich eine liebe Post von Hetti mit einem bezaubernden winzigen kleinen Stickmuster erreicht, ich musste es einfach sofort sticken, und habe es zu einem weiteren kleinen Minikissen verarbeitet.
 Und hier mal beide zusammen - so seht ihr auch wie klitzeklein das Muster von Hetti ist.
Liebe Hetti vielen Dank für das Muster.

 Und jetzt möchte ich euch noch einmal an meinen SAL und die Verlosung erinnern, es sind ja noch etwa 8 Wochen bis zum Jahresende, also wer noch am Sticken ist, könnte es ganz gut schaffen.

Noch mal zu den Regeln - wer das Muster nicht nur gestickt, sondern auch zu etwas schönem Endverarbeitet und mir davon ein Foto geschickt hat, nimmt an einer Verlosung zu einem RICO Buch teil. 

Mit im Lostöpfchen ist auf jeden Fall Marion - sie hat ein Untensilio für ihre Wolle gemacht.
Danke Marion für dass du mitgestickt hast.

Außerdem sind im Lostöpfchen, Judy, Anja Wunschpunsch, Andreas Träume,
und Andrea Stoffliebhaberin.
Was die 4 schönes gezaubert haben findet ihr im Tab Tutorial.

Bei uns ist es heute regnerisch, und die letzten zwei Tage war es sehr kalt.
Aber mit einem leckeren Tee und meinem Stickzeug machen mir die trüben Tage nichts aus.

Ich wünsche euch allen ein schönes und erholsames Wochenende,
seid herzlich gegrüßt,
eure Martina



Dienstag, 1. November 2016

Mein Topp ist fertig

Hallo ihr Lieben,
herzlichen Dank für eure lieben Worte zu meinen Untersetzern, ich hab mich sehr gefreut.
Wie schön sich der letzte Tag im Oktober doch gezeigt hat, schon der Sonntag was mit vielen Sonnenstunden gespickt. Auf der Heimfahrt nach der Arbeit gestern, so gegen 15h sah man den "goldenen" Herbst in seiner feinsten Pracht. 
Heute ist bei uns Feiertag und es sieht schon jetzt wieder nach einem schönen, sonnigen Tag aus.

Nun - ich war fleißig am Wochenende und habe es wirklich geschafft mein Topp vom Quilt "Rosen und Sterne" von Claudia Hasenbach fertig zu bekommen.
Achtung Bilderflut ;)
Zuerst die unteren Blöcke in Form gelegt,
 dann die oberen.
 Und so sieht es dann erst einmal aus.
 Als nächstes kamen die ersten schmalen Zwischenstreifen dazwischen. Ich hab mich für die Farbe Taupe entschieden, da diese Farbe auch schon im hellen Stoff bei den Sternen vorkommt.
 Anschließend kamen längliche Streifen unterbrochen mit kleinen roten Quadraten dazwischen und der erste Teil war geschafft.
 Anschließend nur noch einen Streifen in Raupe und dann einen Rosenstoff als breitere Borte.
 Auch beim Rosenstoff wiederholt sich die Farbe der Zwischenstreifen und dem Rosa in manchen Sternen.
 Damit ist mein Topp fertig und es kann gequiltet werden. Rückseitenstoff habe ich schon und das Vlies, ein bisschen dickeres Volumenvlies, ist bestellt. 
Ich hab bisher zwei meiner Quilts per Hand gequiltet und diesen will ich mir mal mit der Maschine quilten lassen. Aber eine wirkliche Idee über ein Quiltmuster habe ich nicht.
Der Quilt ist auch etwas kleiner als 120x150cm, aber für mich hier zum Zudecken reicht er vollkommen aus.

Tja und jetzt kann ich mir überlegen, was ich im nächsten Jahr starte.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und eine gute Woche.
Seid alle ganz herzlich gegrüßt, eure Martina

Sonntag, 30. Oktober 2016

Kreativkiste - Zeigetag

Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder so weit - es ist Zeigetag bei der Kreaitvkiste. Dieses Mal waren Topfuntersetzer aus Stoffresten geplant und schon beim durchsuchen meiner Stoffabschnitte ist mir etwas in die Hände gefallen. Ich hatte mal für meinen Winterwandquilt etwas genäht und mich "vernäht". Das ganze hab ich dann einfach mal zur Seite gelegt und jetzt wieder gefunden. Und mit ein paar weiteren passenden Resten ist mein runder Topfuntersetzer entstanden.
 Ich hab zum ersten Mal etwas rundes zum Wenden genäht und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Hier findet ihr die Idee dazu.
Ich finde diese Untersetzer ganz praktisch, man hat so viele Möglichkeiten - nicht nur für Töpfe auch für Tassen und Gläser kann man sie gut verwenden und so was schönes aus den Stoffresten zaubern.

Dann fiel mir ein, dass ich ja noch die kleinen Hexagonblümchen gemacht hab, die auch aus Stoffresten sind und so hab ich mir dann gleich noch einen Untersetzer für meine Teetasse gelieselt.
Mit einem Binding versehen, war auch das recht schnell gearbeitet.
 Und hier noch einmal beide nebeneinander.
 Schaut mal oben im Tab "Kreativkiste" von dort kommt ihr dann zu den anderen Mitnähern, bin schon sehr gespannt, was dort alles gezaubert wurde.

Da ich eine sehr Arbeitsintensive Woche hatte, bin ich bei meinem Quilt noch nicht wirklich weitergekommen, das will ich am jetzt am Wochenende nachholen, so dass ich euch schon in ein paar Tagen, einen Teil vom Topp zeigen kann.

Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Sonntag, und hoffe dass sich die Sonne nicht all zu sehr hinter den trüben Nebelwolken versteckt.

Seid alle herzlich gegrüßt, eure Martina