Dienstag, 29. März 2016

Frühling soll es werden

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Osterfest und konntet die Zeit so richtig genießen. Vielleicht hattet ihr auch schönes Wetter um einen Spaziergang zu machen.
Nachdem sich ja der Winter immer mehr in seine Höhle zurückzieht, zieht es mich immer häufiger an die frische Luft.
Bevor ich euch meine Arbeiten am Frühlingsquilt zeige, möchte ich noch Barbara als neue Leserin in der Runde begrüßen, herzlich willkommen liebe Barbara, schön dass es dir bei mir gefällt.

Nun aber zum Frühlingsquilt. Noch ein paar Blöcke hatten gefehlt und bei diesem Projekt fiel es mir doch schwer mich immer wieder dazu aufzuraffen, aber einen Block angefangen, hab ich die anderen die schon da waren auch gleich mit weggearbeitet.
Und da es bei uns kurz vor und auch an Ostern sehr ruhig und genügsam ablief, habe ich meine Blöcke gleich zum fertigen Quilt zusammengenäht.
Hier erste einmal die Blöcke:
 Und hier dann als Gesamtbild:
 Jetzt müssen nur noch die Seiten gerade geschnitten werden, und es braucht einen Rand.
Und genau da haperts. Meine Tochter meinte ich solle einen der Rosatöne nehmen, Ich dachte eher an einen gelben oder blauen Stoff - ach es ist aber auch schwer.
Aber dazu lasse ich mir jetzt ein bisschen Zeit und überlege noch. Ich bin gerade schwer am quilten meines Vacation Time - viel fehlt nicht mehr und ich kann das Binding machen. Jippi - wieder wird dann ein Stück fertig sein.

Und jetzt will ich euch noch einen seltenen Gast zeigen.
Dieses Pärchen kam gestern in unser altes Vogelhäuschen zu Gast. Bestimmt seit 3 Jahren sah man sie nicht mehr bei uns im Garten und dann gleich ein Pärchen.
Wie schön dass Herr Dompfaff  sich hat so toll fotografieren lassen.

Heute mittag will ich mich mal an meinen nächsten Durchbruch machen, und meine neue Stickerei will gebügelt werden, also demnächst gibt es wieder was gesticktes.

Zum Schluss möchte ich mich noch dafür bedanken, dass ihr euch immer ein bisschen Zeit nehmt um mir einen Kommentar zu hinterlassen. Vielen Dank für jedes liebe Wort.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, eure Martina

osterhasen-0181.gif von 123gif.de

Donnerstag, 24. März 2016

Fortschritte beim Sticken und Nähen

Hallo meine Lieben,
herzlichen Dank für die lieben Kommentar zu meinem Durchbruch und den Utensilios, ich freue mich immer, dass ihr euch die Zeit nehmt.
Heute darf ich wieder eine neue Leserin in der Runde begrüßen, Manka. Ein herzliches Willkommen auf meinem Blog, ich freue mich dass es dir hier bei mir gefällt.

Am Wochenende gab es den nächsten Teil von Palko´s SAL Words, und da die Abschnitte nicht so groß sind, war es auch ganz schnell gestickt.

 Und so sieht es dann im Gesamtbild bisher aus, mit den Farben die ich dafür gewählt habe.

Nachreichen möchte ich noch Teil 21 von den Advent Animals, der kleine Elefant mit seiner großen Geschenketüte.

Immer wieder fleißig habe ich auch an meinem Quilt Vacation Time gequiltet, und die inneren goßen Blöcke und Zwischenelemente sind nun auch fertig.
 Da man auf der Vorderseite ja nicht so viel sehen kann, hier noch ein kurzer Blick auf die Rückseite.
Jetzt geht es dann an die äußeren Streifen.

Über Ostern habe ich einiges vor - die Blöcke vom Frühlingsquilt sind soweit fertig und ich kann das Topp zusammennähen. Eine neue Stickarbeit habe ich auch angefangen, es soll eine Kombination aus Kreuzstich und Durchbruch, bzw. Masurentechnik werden.

Ja - und dann hat mein Töchterchen nach Ostern Geburtstag und möchte eine Übernachtungsparty machen - Mädchenalarm.
Aber ich lasse alles ruhig angehen - was nicht ist, ist nicht.

Ihr Lieben, nun wünsche ich euch ein schönes, friedliches Osterfest, Viele gemütliche Stunden im Kreise eurer Lieben, Ein bisschen Sonnenschein für Spaziergänge und natürlich ein bisschen Zeit für unser tolles Hobby.
Seid alle ganz herzlich gegrüßt, eure Martina
osterhasen-0241.gif von 123gif.de

Samstag, 19. März 2016

Ein neuer Durchbruch, ein neues Körbchen

Hallo liebe Leser,
vielen Dank für eure Kommentare zu meinen kleinen Osterkissen, es freut mich dass sie euch gefallen haben. 
Wie versprochen will ich euch heute den dritten Durchbruch zeigen, den ich in dieser Woche gelernt habe. Ich nenne ihn kleine Schleife am Band, weil es mich irgendwie an kleine Schleifchen erinnert.
 Gestickt habe ich mit dem herrlichen Garn von Barbara, ich habe es mir zum ersten Mal bestellt und bin bisher ganz begeistert. Es sind dezente Farbübergänge.
Hier sind nun mal alle 3 zusammen.
 Um sich die Größe der Durchbrüche besser vorstellen zu können habe ich hier mal die Maße:
1. Reihe kleine Muscheln - ca 1,8cm
2. Reihe kleines Windrad - ca 2cm
3. Reihe kleine Schleife am Band - ca 2,3cm.
Es sieht auf dem Foto immer größer aus als im Original. Welcher der 3 wäre nun eurer Favorit?
Ich muss sagen - obwohl sie mir alle drei gut gefallen, finde ich die kleine Schleife bisher am schönsten.
Nun folgen noch zwei Durchbrüche, dann ist das Mustertuch schon fertig.

Letzten Donnerstag habe ich noch was für Ostern genäht. Ich hatte einen tollen Osterstoff bei Buttinette gefunden und bei meiner letzten Bestellung gleich mitbestellt. Die vielen bunten Eier auf dem Stoff haben es mir einfach angetan. Und so habe ich mir zwei verschieden große Utensilios genäht.
 Ich hatte sogar von dem roten Stoff mit weißen Tupfen im Fundus, also passend zu einem der kleinen Eier. Ich habe beide Stoffe mit Vlieseline H200 bebügelt und so hat es auch ein bisschen Stand ohne zu schwer und dick zu sein.
Das größere kommt dann an Ostern auf den Frühstückstisch, gefüllt mit frischen Brötchen, das kleinere ist für Süßes, bzw gefärbte Eier.
Vielleicht nähe ich mir noch eines.

Bei meinem Quilt Vacation Time bin ich mit den größeren Blöcken fertig mit quilten, Bilder kann ich euch nächste Woche zeigen, außerdem arbeite ich schwer an meinem Puppenhaus Dach.
Die Dachdecker können bald wieder abziehen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, auch wenn die Sonne heute nicht mehr so schön scheint, so kann man es sich doch auch so gemütlich machen.

Seid alle ganz herzlich gegrüßt,
eure Martina
osterhasen-0127.gif von 123gif.de

Donnerstag, 17. März 2016

Kleine Hasen und ein Körbchen voll bunter Eier

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich für eure Kommentare zu meinen Durchbrucharbeiten bedanken, gestern habe ich den dritten angefangen, ein bisschen aufwendiger, aber wunderschön. Am Wochenende kann ich ihn euch zeigen.

Nun ist bald Ostern und ich habe dafür noch zwei Ostermotive gestickt und verarbeitet.
Zuerst ein kleines Häschen mit Ei
 Daraus ist dieses kleine Kissen mit Glitzersteinen entstanden.
 Dann habe ich dieses Körbchen voll bunter Eier entdeckt und musste es sofort sticken.
 Und auch daraus ist ein kleines Kissen entstanden.
 Hier noch einmal beide zusammen. Sie sind auf 14er Leinen mit einem Faden gestickt. Die Motive stammen aus der Zeitschrift "Dein Kreuzstich Magazin 2/2013"

Und dann habe ich für meine lieben Mitstickerinnen im VHS Treffen diese Quilling-Hasen gebastelt.
 Hier habe ich mal drei einfach draußen an den Strauch gehängt. Gestern dann verschenkt und die Damen haben sich sehr darüber gefreut.
Ich glaube ich werde noch ein paar basteln und an meinen eigenen Osterstrauss hängen. sie sehen so putzig aus.

Ein weiteres Ostermotiv habe ich noch in Arbeit, den kleinen SAL von Sablaise. Bilder folgen.
Ansonsten kann ich es heute am letzten Schultag ruhig angehen lassen und werde noch etwas nähen und dann am Quilt weiterarbeiten.

So ihr Lieben - ich wünsche euch heute so viel Zeit wie es gibt, damit ihr all die tollen Sonnenstunden genießen könnt.
Seid alle herzlich gegrüßt, eure Martina
hasen-0044.gif von 123gif.de

Sonntag, 13. März 2016

Durchbruch - eine neue Technik

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe es geht euch allen gut und ihr hattet am Wochenende ein bisschen Zeit die Arbeitswoche hinter euch zu lassen und konntet auch ein bisschen an euren Arbeiten werkeln.

Die letzten Mittwoche habe ich in der VHS eine neue Sticktechnik erlernt - den Durchbruch.
Diese Technik bietet so viele Möglichkeiten, und die paar die ich ausprobiere und in meinem Mustertuch verarbeiten will, werden nicht die letzten sein.

Hier die ersten zwei.
 Einen Namen für die Stickereien habe ich nicht - ich selbst nenne sie "2 kleine Muscheln" und "ein kleines Windrad".
Die Durchbrüche wirken ein bisschen wie alte Spitze, und man kann tolle Sachen damit machen. Grundvorraussetzung ist, dass man den Hohlsaum- oder Kästchenstich beherrscht, sowie das Ziehen und Versäubern von Fäden. Danach werden dann einfache Hilfsfäden eingearbietet (hier die weisen) und dann Muter hineingearbeitet.
Die Durchbrüche sind auch breiter als die Hohlsäume die ich schon gemacht habe.
Beim oberen wurden 24 Fäden und beim unteren 28 Fäden gezogen.

Durch die Breite der einzelnen Muster bekomme ich nur 5 Durchbrüche auf mein Mustertuch, denn es soll genauso groß werden wie das meiner Hohlsäume.
Aber ich habe schon die Idee mit einem Band voller Hohlsäume und Durchbrüche, an denen ich mich so richtig kreativ austoben kann.
AAAber das dauert noch.

Jetzt will ich aber erst einmal noch ein Ostermotiv fertig sticken, die BS fehlen noch, dann kann es gebügelt werden. Da ich kommende Woche schon die Osterdeko im Haus verteilen möchte, sollten die letzten zwei Motive dann auch fertig werden.

Bedanken möchte ich mich noch bei euch, dass ihr euch immer die Zeit nehmt um mir einen lieben Kommentar zu hinterlassen, fühlt euch alle mal von Herzen gedrückt.

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart,
herzliche Grüße an alle, eure Martina
blume-0339.gif von 123gif.de

Dienstag, 8. März 2016

Man braucht ein Schlafzimmer, wenn man eingeschneit ist

Hallo ihr Lieben,
herzlichen Dank für eure lieben Kommentare zu meinen letzten Blöcken von Claudia Hasenbach.

Gestern mittag fing es bei uns an zu Schneien - und wie. Flocken - größer als 5 Mark Stücke, dicht an dicht. In kürzester Zeit waren die Straßen dicht. Als ich um 17h nach Feierabend nach Hause bin, war es ein einziges Chaos durch die Stadt. Ich bin durch Seitengässchen um die einzelnen Staus zu umfahren und war schon im nächsten. Dabei waren die Straßen gut zu befahren.
Als ich dann aus der Stadt raus war ging es sogar recht zügig - bis kurz vor der Serpentine zu unserem Dorf. Dort fing es wieder heftiger an zu schneien und es hat sogar richtig Spaß gemacht über die verschneiten Straßen zu fahren.
So sah es gestern Abend  dann aus.
 Und heute morgen konnte man dann alles bei aufgehendem Tageslicht richtig gut erkennen.
 Wie dicke Wattebäusche sieht es aus. Ein herrliches Bild
 Mittlerweile scheint die Sonne bei strahlendem Himmel und man ahnt nichts mehr von den Chaotischen Zuständen gestern. Bin mal gespannt wie lange die herrlich weiße Pracht hält.

Und für alle die bei diesem Wetter nicht mehr nach Hause wollen - ihr könnt bei mir übernachten.
Mein Schlafzimmer ist nun auch gestickt. Wieder in den Farben die wir haben. Es gefällt mir richtig gut. Nun fehlt nur noch das Dach.
Ein Gesamtbild gibt es dann erst wenn alles fertig ist.
In der Zwischenzeit sticke ich weiter an kleinen Ostermotiven - eines ist soweit fertig, ein zweites will ich heute Nachmittag noch beginnen.

Ich wünsche euch einen schönen Stressfreien Tag und schicke euch ein paar Sonnenstrahlen.
Habt eine schöne Woche,
herzliche Grüße, eure Martina
winter-0028.gif von 123gif.de

Sonntag, 6. März 2016

Rosen und Sterne - die nächsten zwei

Hallo ihr Lieben,
ganz herzlichen Dank für eure vielen und lieben Kommentare zu meinem neuen Osterkisselchen, es freut mich dass euch die Kleinigkeit gefallen hat. Ich arbeite schon an meinem nächsten.

Heute will ich euch die nächsten zwei Blöcke des Quilts "Rosen und Sterne" von Claudia Hasenbach zeigen.
Dieses Mal habe ich mir folgendes ausgesucht:
"Kentucky´s Winkling Star"
 Der ist mir beim nähen nicht ganz so gleichmäßig gelungen wie mein erster Stern, kann ich aber noch ausbügeln.
Und dazu Rose Amalie
 Der nächste Stern ist schon ausgedruckt und kommt demnächst dann unter meine Nähnadel.

Heute möchte ich euch auch etwas von meiner Quiltarbeit beim Quilt "Vacation Time" von Pat Sloan zeigen. Es macht richtig Spaß. ich hatte mir vorher keinen Plan gemacht wie ich quilten will, sondern entscheide von Block zu Block.
Bei diesem kann man es gut erkennen - die äußerste Linie des hellen Stoffes und die innerste Linie des hellen Roten .
 Bei den vielen kleinen Quadraten die als Zwischenstreifen dienen, umquilte ich nur die dunkelroten kleineren Quadrate.
 Bei diesem - herzförmigen - Block habe ich die innerste Linie des hellen Stoffes und die äußersten Linien der farbigen Stoffe genommen.
Da ich ja ein dickeres flauschiges Vlies  habe, kann ich nicht nach der üblichen Methode quilten, dann bekäme ich zu große Stiche, also muss ich mit der Nadel nach unten und dann wieder nach oben. Etwas Zeitaufwendiger, macht aber Spaß.

Kommende Woche geht es dann an die nächsten Blöcke.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, 
seid alle herzlich gegüßt, eure Martina
hasen-0015.gif von 123gif.de

Dienstag, 1. März 2016

Und noch einmal was für Ostern

Hallo ihr Lieben,
herzlichen Dank für eure Kommentare zu meinem 12 Blöcke Läufer, ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut.

Heute möchte ich euch wieder ein neues Hasenmotiv zeigen, ich mag im Moment die kleinen Motive sehr, und so ist wieder ein kleines Motiv entstanden.
Ausgesucht habe ich mir den Hasen am Zaun von Stickeule.
Dieses Mal habe ich wieder über zwei Fäden gestickt und es kam mir richtig rießig vor. Aber da es ein kleines Motiv ist, ging es auch ziemlich schnell und ich konnte es schon gestern fertigstellen.
Ich hab mir wieder ein kleines Kissen daraus genäht.
Und hier mal im Vergleich dazu das Motiv über einen Faden.

Weiter ging es auch mit dem SAL "Words" von Palko.
Es ist eigentlich nicht so braun wie es auf den Bildern aussieht, sondern Rot und die helleren Töne.
Hier die bisherige Gesamtansicht.

Zur Zeit bin ich am Quilten meines Vacation Time Quilt. Es macht richtig Spaß, da ich jeden Block anders quilten will. Ich kann nur nicht so lange am Stück quilten, deshalb dauert es noch ein bisschen bis ich erste Bilder zeigen kann.

Ich wünsche euch eine schöne Woche,
seid herzlich gegrüßt, eure Martina
hase-0011.gif von 123gif.de