Mittwoch, 20. September 2017

Etwas kleines zum Dekorieren

Hallo ihr Lieben,
ich war fleißig - solange es die Zeit auch zuließ und hab mir was kleines für die Herbstdeko gestickt.
Es ist das Novembermotiv vom DMC Kalender 2017 - aber ich wollte es ja jetzt schon haben mit seinem zauberhaften Motiv mit Kürbissen und einem Eichhörnchen.

 Gestickt habe ich es mit einem Faden eins über eins, damit wird es nicht so groß.
Weggelassen habe ich die Umrandung und die Schrift, und es zu einem kleinen Hängerchen verarbeitet.
Umrandet ist es mit kleinen Perlen.

Und nun hängt es neben einem weiteren Motiv - eines von Hetti  aus den letzten Jahren - an meinem Korb-Übertopf.

Jetzt muss ich mich aber sputen und endlich das Septembermotiv von Sara´s SAL fertig machen, sonst kommt der Neue Monat mit neuem Motiv und ich muss nacharbeiten - das mag ich ja gar nicht.
Zumal ich auch so richtig Lust zum Heften und Lieseln und Nähen hab.
Auch hier gibt es bald was zu sehen.

Ihr Lieben - ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche, die Sonne soll sich ja immer mal wieder zeigen, und das genieße ich sooft ich es kann.

Seid alle herzlich gegrüßt, Martina


Sonntag, 17. September 2017

Endlich geht es wieder

Hallo ihr Lieben,
herzlichen Dank für eure Kommentare und die Genesungswünsche, es hat geholfen, es geht wieder alles richtig gut.
Ich war diese Woche bei meinem Osteopathen und der meinte es kommt von den Faszien - ist immer bekannter und kommt auch immer mehr ins Gespräch. Bis vor einem Jahr habe ich selbst noch nichts davon gehört, aber bei einer Thaimassage die ich mir im Frühjahr mal gegönnt habe, hatte die Dame schon gesagt, dass ich verklebte Faszien habe und das zu Schmerzen führt.
Das gleiche hat der Osteopath gemeint und darauf hin behandelt.
Also werde ich in Zukunft hier ein Augenmerk drauf haben, aber auch immer mal einen "Schontag" einlegen.
Also - nachdem meine Schmerzen weg waren habe ich fleißig mit Nadel und Faden gearbeitet, und so wurde mein zweiter Block für meinen Rainbow-POTC-Quilt fertig.

Den ersten Block hatte ich schon Anfang September fertig bekommen.
 Den zweiten dann am Freitag.
 Nun fehlen nur noch zwei Blöcke und mein Quilt ist soweit fertig, dass er noch eine Umrandung bekommt und ich kann ihn dann Sandwichen.

Gestern habe ich dann bereits an einem neuen Quilt angefangen, 96 kleine Diamonds wurden mit Stoffen geheftet, heute will ich daran weiter machen. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Eine kleine Stickarbeit für den Herbst habe ich mir auch noch vorgenommen, und der Septemberteil von Sara muss noch fertig gemacht werden.
Also hab ich noch ein bisschen was zu tun.

Ich hoffe es geht euch allen gut, ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
Liebe Grüße, Martina


Sonntag, 10. September 2017

Etwas für den Guten Zweck

Hallo ihr Lieben,
leider kann ich euch heute nichts aktuelles zeigen - letzten Dienstag hab ich mir irgend einen Muskel im rechten Oberarm gezerrt oder sonst was - so dass mich das im Moment lahm legt. Schon beim Anheben des Armes habe ich Schmerzen und so lasse ich vieles liegen und versuche den Arm zu schonen. Gestern ging es ein bisschen besser und ich habe die ersten Stiche an Sara´s SAL gemacht, aber  ich muss langsam machen.

Deshalb möchte ich euch heute mal von einer ganz tollen Aktion erzählen bei der ich immer wieder mal mitmache.
Elke Reiß hat auf Facebook die Gruppe "Hilfe für kranke und arme Menschen" gegründet, und dort habe ich die Herzkissen entdeckt.
Kinder malen Herzen auf Papier - egal wie, die werden dann von Elke zu einem Kreuzstichmuster umgewandelt. Dann von lieben Stickerinnen gestickt. Einige Sticken nur, andere nähen dann daraus kleine 40x40cm große Kissenhüllen.
Das sind meine ersten beiden Kissen die ich gestickt und genäht habe.
 Das Herz hat meine Tochter gemalt.
 Die nächsten beiden sind von Freundinnen meiner Tochter.

 Dann hab ich zwei Jahre Pause gemacht und in diesem Jahr wieder damit angefangen.
Das Herz ist von der Nichte einer Arbeitskollegin
 Und diese beiden wieder von anderen Kindern.
Wie unterschiedlich doch die Herzen aussehen, aber alle haben ihren eigenen Charme.

Was passiert mit den Kissen? Das will ich euch sagen - sie kommen ins  Hospitz Dudenheim,  zur Elterninitiative krebskranker Kinder in Homburg oder zu Ronald Mc.Donald.
Und das finde ich so schön, ein Kind malt ein Herz, und das fertige Kissen bekommt dann ein Kind, welches sich daran erfreuen kann.

Wer kann diese Herzen malen? Jedes Kind was malen möchte, egal ob Kindergarten- oder Schulkind, oder Jugendliche. Alles ist willkommen.

Wenn ich jetzt eure Neugier geweckt habe und ihr vielleicht Kinder oder Enkel habt die auch einmal ein Herz malen wollen, dann könnt ihr es gerne über mich oder direkt mit Elke auf Facebook machen.
Meine Email Adresse findet ihr rechts in der Seite, die FB Seite von Elke Reiß findet ihr Hier.

Wie geht es genau? Ganz einfach - auf ein weises DinA4 Blatt wird ein Herz gemalt, dieses entweder einscannen oder Fotografieren. Dann könnt ihr es entweder mir schicken und ich leite es weiter oder es direkt an Elke schicken.
Elke wandelt es dann zu einem Muster um. Wenn du selbst sticken willst, bekommt du das Muster als PDF zurück.
Gestickt wird auf einem 21,5x21,5cm weisen Zählstoff. Das ganze kannst du dann zu einem 40x40cm großen Kissen mit Hotelverschluss nähen, oder es an mich, bzw Elke schicken, damit es von anderen genäht wird.
Wenn du nicht selbst sticken willst, dann übernimmt es gerne jemand auch der Gruppe. 
Wenn du nicht sticken willst, oder kannst, dafür aber nähen möchtest, dann findet sich auch hier eine Gelegenheit dazu.

Ich selbst habe noch eines in Arbeit und musste es mangels Garn erst einmal zur Seite legen.

So und jetzt gehe ich meinen Arm schonen, damit es bald wieder etwas interessantes von mir zu sehen gibt.
Hab einen schönen Sonntag,

liebe Grüße, Martina





Mittwoch, 6. September 2017

Zwei kleine Igel

Hallo ihr Lieben,
so jetzt ist es September - der Monat des Herbstes, der Chrysanthemen, der Kürbisse, des fallenden Laubes, der schönen goldenen Farben.
Ich mag den Herbst - wenn es morgens noch frisch ist, der Tau auf den Gräsern ist und der Nebel sich langsam hebt.
Ich mag den Herbst, wenn er sich in seinen schönen Farben zeigt, von braun über gelb und orange bis zu dunklem Rot. Und wenn die Sonne auf diese bunten Bäume scheint, und man auf dem Heimweg noch das "Gold" schimmern sieht - ja das ist herrlich, das möchte man gerne einfangen und festhalten.

Ich hab mir für zwei klitzekleine Kisselchen zwei Motive von Durene Jones rausgesucht, die gab es als Freebie auf ihrer Facebook Seite. 
Zuerst den kleinen Igel der sich im Laubhaufen so richtig wohlfühlt.
Nur hier kann man noch nicht so viel erkennen.
 So schon etwas mehr - was BS doch ausmachen.
 Und das sind die zwei - rechts der kleine Kerl im Blätterhaufen, links freut sich ein Kleiner über einen Schmetterling.
 Gestickt hab ich sie auf Cotton Milchkaffee, und sie sind gerade mal 6 bis 7 cm groß.

Im Juli hat mein Mann eine Rose mitgebracht, die sollte aussortiert werden, sie hatte keine Knospen und man konnte nicht sehen welche Farbe sie hat. Also - ich dann gleich mal eingesetzt und seht selbst, was sie für eine tolle Farbe und prächtige Blüte hat.
Und das besondere - sie duftet herrlich.
 Außer ein paar einzelnen Blüten am Sommerflieder blüht es im Garten nicht mehr so reichhaltig.
Die zwei Hortensienblüten sind schon ganz blass, dafür ist der Storchschnabel und der weise Hibiskus noch reichhaltig am blühen.

Ihr Lieben - bevor ich mich verabschiede möchte ich mich noch bei jedem von euch für eure Besuche bedanken. Ein besonderer Dank geht an meine lieben Leser, die mir wieder so zahlreich Kommentare hinterlassen haben, ich habe mich sehr gefreut.
"Lasst uns schütteln die Hände" - Dankeschön.

Bis bald,  Martina