Samstag, 17. Februar 2018

Den Frühling einläuten

Einen lieben Samstagsgruß sende ich euch,
hallo meine Lieben,
Oh ja - ich kann es kaum noch erwarten, dass es endlich Frühling wird, dass die Blumen im Garten erwachen und sich zeigen, die Beete in ein Farbenmeer tauchen. Dass man sich auf den Besuch der Sonne verlassen kann und die Temperaturen endlich steigen.

Aber da das Gras ja nicht schneller wächst, auch wenn man daran zieht, fange ich damit an mir den Frühling zu sticken.
Zum ersten habe ich einen weiteren Abschnitt beim Frühling von Jardin Prive gestickt,
 Leider nicht ganz so scharf getroffen - die Gesamtansicht.
 Jetzt fehlen nur noch zwei Teile und es ist fertig - im Forum wird es dann zum Frühlingsanfang gezeigt.

Und gleich eine zweite Stickerei für den Frühling habe ich begonnen - wenn es mal läuft, dann läuft es - wie man so schön sagt.
Es ist das Frühlingsbanner von Gerlinde Gebert. 
 Sieht das Mädel nicht süß aus, wie sie da in ihrem Kleidchen mit den roten Schuhen steht? Ich finde sie putzig.

Dieses Wochenende will ich nun an meiner 3ten Runde des Quilts Leo´s Mane weiter machen, alle kleinen Blöckchen sind fertig, ich muss sie nur noch zusammen und dann an den Quilt nähen.
Mal sehen ob ich es schaffe.

Anfang der Woche hatten wir wieder Schnee und es war angenehm kalt. Die Luft ist dann so klar und man kann gut durchatmen. Aber es war nicht immer Sonnenschein, so dass die kleinen Blüten der Schneeglöckchen noch zu bleiben.

Aber Hauptsache die Maisen finden ihr Futter und können sich bedienen.

Ihr Lieben - ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
bis bald, eure Martina

Sonntag, 11. Februar 2018

Für einen guten Kaffee braucht man

Schönen Sonntag meine Lieben,
seid ihr schon im "Narrenfieber"? Oder geht es euch so wie mir - ich mag mal ganz gerne eine Fernsehsitzung sehen, aber mehr brauch ich nicht. Ich bin nicht wirklich eine Faschingsmaus.
Meine Tochter fährt heute zum Ersten Mal mit dem großen Orchester zu einem Umzug und läuft und spielt dort mit, ich bin schon gespannt was sie heute Abend erzählen wird.

Heute geht es weiter mit dem Kaffeemustertuch von LKE, dass ich zusammen mit meiner guten Freundin Jutta sticke. Und was braucht man für einen guten Kaffee? Frisch gemahlenen, so direkt aus der Bohne. Aber dazu braucht man auch eine gute Kaffeemühle.
Das ist dann unser dritter Teil, schaut mal.
 Beim Sticken schon hatte ich immer ein Bild vor mir - die Oma beim Räuber Hotzenplotz die im Garten saß, mit ihrer Kaffeemühle auf dem Schoß.
Geht es such auch manchmal so, dass ihr beim Sticken eines Motives, plötzlich ein Bild vor Augen habt?  Schon witzig.

Und hier mal die Gesamtansicht der unteren drei Motive.
An meinem Espresso muss ich noch was korrigieren, da hab ich doch glatt zwei Farben verwechselt, und dann statt dem dunklen braun ein dunkles grau gestickt. Aber Jutta hat mir da eine gute Idee gesagt, die werde ich dann umsetzen.

So ihr Lieben,  heute werde ich mal einen entspannten Olympia Tag machen - gestern gab es ja schon gleich zwei Medaillen, mal sehen ob da heute noch was dazu kommt.

Habt einen schönen Sonntag, bis bald, eure Martina

Mittwoch, 7. Februar 2018

Ganz viele Kreuzchen

Schöne Mittwochsgrüße, ihr Lieben,
ach wie herrlich, bei uns scheint seit gestern die Sonne. Es liegt zwar von Sonntag noch ein bisschen Schnee auf den Wiesen und es sind bis Minus  2 Grad kalt, aber herrlicher Sonnenschein.
Oh ich liebe es, wenn die Sonne lacht.

Mit meinem heutigen Post möchte ich euch ganz viele Kreuzchen zeigen.
Zum einen die beiden letzten Teil des Patchwork-Frühlings von Jardin Prive.

 Und dazu natürlich auch das Gesamtbild. Herrlich, oder?

Zum Anderen möchte ich euch meinen "Nordischen Winter" von Stickizz zeigen.
Diese putzigen Rehe sind noch dazugekommen.
 Das ganze dann noch schön gebügelt, gerade geschnitten, mit Stoff eingefasst,
 und schon ist ein weiteres Kissen entstanden.
 Ich hatte zweierlei Schneeflocken-Stoff, und meine Kinder haben dann diesen ausgewählt. Ich habe auch auf sonstige Bänder oder Charmes verzichtet, damit das Muster schön zur Geltung kommt.
Das war dann meine letzte Winterstickerei für diesen Winter - aber der nächste kommt ja auch, und da wird es dann schon bald was schönes geben.

Auch noch zeigen möchte ich euch meinen Januar- der Temperaturen-SAL von Hetti.
Wir hatten im Durchschnitt Temperaturen um die 5 oder 6°C. So sieht es dann auch ein bisschen wie Verlaufsgarn aus - sind aber zwei Gelbtöne.

Abschließen möchte ich meinen heutigen Post mit einem weitern Foto meines Freebies, welches ich von Mary bekommen habe, sieht es nicht toll aus. 

Vielen Dank liebe Mary.

So - das war es für mich für heute - ich geb zu es gibt einiges zu sehen, aber es macht auch Spaß. Jetzt werde ich mich erst mal um meine Kaffeemühle kümmern, bevor ich mit einer weiteren neuen Frühlings Stickerei anfange.

Bis bald, eure Martina



Samstag, 3. Februar 2018

Restefest - Februar

Ich grüße euch alle, ihr Lieben.
Dieses Wochenende soll es ja richtig kalt werden, auch Schnee soll es wieder geben, bin mal gespannt, was bei uns so alles kommt, noch sieht es gut aus, aber gegen ein bisschen Schnee hab ich nichts - vorausgesetzt es scheint auch endlich mal die Sonne.

Marion hat fürs Restefest einen tollen Garnrollenläufer genäht, das hat mir so gut gefallen, dass ich direkt meine Reste vorgeholt und angefangen habe.
Ich wollte auch Garnröllchen nähen, allerdings nicht als PP sondern ein klein wenig anders.
Zuerst hab ich mal die Streifenreste nach Farben sortiert.
 Dann hab ich drei Farben davon auf eine Kassenrolle genäht, immer mal ein bisschen schief, und auf eine passende Größe zugeschnitten.
Die Seiten auf die gewünschte Größe gebracht, und oben und unten einen schwarzen Streifen angenäht.
 Das ganze dann noch einmal mit Stoff umrahmt und schon ist das Minitop fertig.
 Entlang der Nähte hab ich dann noch ein bisschen ganz zart mit meinem Lieblings-Goldgarn abgesteppt.
 Und so sind dann gleich drei Mugrugs aus Resten entstanden.
Danke liebe Marion für die tolle Idee mit den Garnrollen, Ich finde mein Mugrug richtig toll, hab es sogar schon in Gebrauch, und dadurch, dass ein bisschen rechteckiger ist, kann ich auch noch beim Sticken meine Schere und das Garn dazu legen.

Ich hab schon eine nächste Idee für Reste, aber dieses Wochenende will ich erst noch etwas anderes machen. Demnächst mehr.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende,
ganz liebe Grüße, Martina


Dienstag, 30. Januar 2018

Sterne


Hallo meine lieben Leser,
ich bin schon wieder da. Ich hatte euch ja am Sonntag schon angekündigt, dass ich die Sterne von der Werkstatt für historische Muster fertig gestellt habe, und das will ich euch heute zeigen.
 Schade dass ihr nicht das zarte Glitzern des silbernen Garnes erkennen könnt, es passt so toll zu diesem Muster.
 Dann hatte ich Glück und hab genau den richtigen Stoff gefunden, die Sterne sind ebenfalls silber und zum Teil glitzern sie - wie passend ist das denn?
 Ich hatte mir schon früh überlegt ein Kissen daraus zu nähen, einrahmen wollte ich die ganze Stickerei mit einem dunkleren Rot, welches auch im Muster vorkommt.
 Und dann war es auch ganz schnell genäht und gefüllt.
 Eigentlich schade, dass ich es nicht früher geschafft habe, denn mit dem weihnachtlichen Rot, kommt es jetzt eher in die Kiste bis zum nächsten Weihnachtsfest, dann darf es sich länger in seiner Pracht zeigen.

Laut den Wetterfröschen soll es heute einen schönen und sonnigen Tag geben, genau das richtige um an meinem Frühlings-Sampler den nächsten Abschnitt zu sticken, den gibt es dann auch bald zum zeigen.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und genießt den Tag,
ganz liebe Grüße,  Martina









Sonntag, 28. Januar 2018

Lust auf einen Espresso?

Hallo meine Lieben,
trotz vieler Arbeitsschichten die zum Teil sehr anstrengend waren, hab ich doch sehr viel geschafft diese Woche, wovon ich euch berichten will.

Anfangen möchte ich heute mit dem zweiten Teil des Kaffeemustertuches von LKE, welches ich zusammen mit meiner guten Freundin Jutta sticke. 
Heute gibt es zwei herrliche kleine Täschchen Espresso.
 Ich bin total begeistert von diesem Teil, erinnern mich doch diese Tassen an ein altes Service, welches meine Mutter früher benutzt hat. Sicherlich kennt ihr die feinen, weisen Tassen mit Goldrand? Vielleicht sind sie auch in dem einen oder anderen Haushalt noch ein gut gehüteter Schatz aus früheren Tagen.
Nun - unsere Tassen haben zwar keinen Goldrand, aber einen kupfernen. Macht dem ganzen aber nichts, denn darin ist guter heißer Espresso.

Und hier noch eine Gesamtansicht.

Ja fleißig war ich diese Woche,
ich habe endlich meine Stickerei von Werkstatt für Historische Muster fertig, das will ich euch gleich diese Woche zeigen,
und bei meinem POTC habe ich das Quilten abgeschlossen und will mich noch heute um das Binding kümmern.
Außerdem arbeite ich immer wieder an der nächsten Runde von Leo´s Mane, da besteht aber jeder Block aus vielen Teilen, so dass das eher zeitaufwendig ist. Macht aber nix, auch langsam kommt man zum Ziel.

Mal eine Frage an euch, im Sommer will ich mit meiner Familie in oder um Berlin Urlaub machen, zumindest ist das unser Ziel. Was sollte man denn - außer den üblichen Sehenswürdigkeiten wie Brandenburger Tor, Reichstag, Gedächtniskirche usw - gesehen haben? Was würdet ihr mir empfehlen, wo sollte ich unbedingt hingehen?
Habt vielen Dank.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, und einen guten Start in die neue Woche,
bis bald, Martina

Mittwoch, 24. Januar 2018

Verschiedenes

Hallo meine Lieben,
es ist mal wieder Mittwoch,  und wenn man auf den Kalender sieht, zeigt es den 24. Januar an.
Wie schnell doch auch in diesem Jahr die Zeit vergeht - oder es fühlt sich nur so an?

Heute will ich euch ein bisschen was an Zwischenständen zeigen.
Zum einen den nächsten Teil vom Patchwork Frühlings Sampler von Jardin Prive.
 Und die bisherige Gesamtansicht. Sieht doch toll aus, oder? Ich mag diese Farben, für mich sind sie Farben des Frühlings und kann es gar nicht erklären warum. Geht es euch auch so, dass man bestimmte Farben mit Jahreszeiten verbindet?

Dann gibt es einen kleinen Fortschritt bei meinem Nordischen Winter von Stickizz,
ein paar "Eisige" Bäumchen sind dazugekommen.

Und dann haben mich zwei weiter Bilder von meinem Freebie erreicht, über die ich mich sehr gefreut habe.
Die liebe Carmen hat aus dem Motiv ein zauberhaftes Kissen genäht,

 und meine liebe Freundin Jutta hat ihn auf passenden Pünktchenstoff gestickt, und eingerahmt.
Wunderschön sind beide Arbeiten, ich danke euch sehr dafür. Mittlerweile sind es drei verschieden Varianten, ich bin ganz begeistert, wie kreativ ihr so kleine Muster umsetzt.

Für mich geht es jetzt erst einmal mit dem nächsten Abschnitt vom Kaffeemustertuch weiter, da freu ich mich schon drauf.
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, ganz liebe Grüße,
Martina







Sonntag, 21. Januar 2018

Blöcketausch - die Endrunde

Hallo ihr lieben an diesem schönen Sonntag,
ja schönen - bei uns sieht es im Moment zumindest so aus. Gestern war es trübe und es fiel Schnee, der auch heute morgen noch fast überall liegt, obwohl es zu tauen beginnt, aber die Wolken gehen schon ein bisschen auf und es sieht so aus, als würde sich die Sonne ein bisschen zeigen.
Ich hoffe aber auch, dass ihr alle gut durch die stürmischen Tage gekommen seid.

Heute wollen euch meine Freundin Manuela und ich euch den letzten Block von unserem Blöcketausch und das Top zeigen. Allerdings hat keine von uns beiden eine Ahnung wie die andere das Top genäht hat und ich kann euch sagen - ich bin schon ganz gespannt und gehe auch gleich bei ihr vorbei.
Aber zuerst zeige ich euch den Dezemberblock den ich ausgesucht habe.
Ich habe mir aus dem Buch - Englisch Paper Piecing den "Stern von Bethlehem" ausgesucht - passt doch perfekt zu Dezember - meint ihr nicht? Und er gefällt mir selbst unheimlich gut.
 Und natürlich gibt es auch ein Label - wir haben Hexagonblümchen gemacht und in die Mitte  hineingeschrieben, bei zweien Blümchen hineingestickt - Den Namen, die Jahreszahl und Blocktausch.
 Nun - erst hatte ich überlegt sie als Kranz auf die Rückseite zu applizieren, aber dann dachte ich mir sie einfach auf den Grundstoff zu applizieren und als einzelnen Block mit in das ganze Top zu nehmen. So wurde das ganze dann auch etwas breiter.
 Um das ganze habe ich dann noch einen schönen dunkelroten Stoff als schmalen Streifen genäht.
 Un das ganze mit einem breiteren Streifen abgeschlossen.

 Und damit ist mein Top fertig. - Und einen Namen hat er auch - Freundschafts-Quilt - Friendship-Quilt - den Namen haben wir uns ausgesucht, denn es ist so passend für das Ganze.

Das ganze hat jetzt die Stattliche Größe von ca 1.43x1,73cm.
Vlies und Flanell für die Rückseite ist schon bestellt und ein paar Ideen zum Quilten habe ich auch schon. Aber das muss dann erst einmal warten.
Denn zum einen bräuchte ich noch die eine oder andere Quiltschablone um meine Ideen umzusetzen, zum anderen will ich ja auch erst meinen POTC fertig machen - da liege ich schon in den letzten Zügen.

Ihr lieben kommt mit zu Manuela, ich muss unbedingt sehen was sie gemacht hat.

Ich schicke euch allen ein paar Sonnestrahlen und wünsche euch einen schönen Sonntag,

Ganz liebe Grüße, Martina 





Mittwoch, 17. Januar 2018

Frühling und Temperaturen

Hallo ihr Lieben an diesem turbulenten Mittwoch,
bei uns ist es im Moment ziemlich windig, fast stürmisch, mit Schnee und Regen. Man mag gar nicht vor die Tür gehen. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn ich heute Mittag zum Dienst muss.

Heute will ich euch den zweiten Teil vom Jardin Prive Sampler Patchwork-Frühling zeigen.
Im Grunde ist es das gleiche wie beim ersten Teil, aber die untere Borte.

 Und so habt ihr dann schon mal einen Blick auf die Breite des ganzen Musters.

Ich hab euch ja schon berichtet, dass ich - einfach aus Lust und Laune - am Temperaturen SAL von Hetti sticke. Ich hab mich für die Farben gelb bis braun entschieden und bin schon ganz gespannt wie sich das Muster farblich entwickelt.
Bisher ist noch nicht so viel an Farbunterschieden zu erkennen, die ersten 16 Tage des Jahres lag die Temperatur immer bei 3 - 8°C und die Farben sind in 5er Schritte eingeteilt.
 Aber wir sind ja noch früh im Jahr. Mal sehen wie es weiter geht.

Von meiner lieben Freundin Manuela hab ich ein Foto bekommen, sie hat mein Winterfreebie gestickt und es zu einem kleinen Dekokissen verarbeitet.
Vielen Dank Manuela, es sieht richtig toll aus.

Jetzt werde ich mich aber erst mal wieder meiner Patchworkarbeit widmen.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche, seid alle herzlich gegrüßt,
Martina

Sonntag, 14. Januar 2018

Und weiter geht es mit neuen Arbeiten

Hallo meine lieben,
ich wünsche euch einen schönen Sonntag, viel Zeit zum Ausruhen von einer anstrengenden Arbeitswoche, oder Terminen. 
Das neue Jahr ist nun schon 14 Tage alt, viel neues hat es nicht gegeben, nach wie vor ist es bei uns trüb. Außer am Donnerstag, da schien doch mal kurz die Sonne und ich dachte noch so bei mir - wie gern würde ich jetzt einfach auf der Terrasse in der Sonne stehen, die erste Wärme einfangen.
Aber ich musste ja zur Arbeit.

Aber was gibt es neues? Nun - meine liebe Freundin Jutta fragte mich schon letztes Jahr, ob ich ein Stickprojekt mit ihr sticken möchte und mit meiner spontanen Zusage, haben wir uns auf das Kaffeemustertuch von LKE geeinigt. Ich möchte mir ja schon länger was schönes für die Küche sticken, und da kommt diese schöne Arbeit genau richtig.
Jutta hat es für uns in Teile aufgeteilt, so dass wir es als SAL sticken können, und heute ist Zeigetag für Teil 1.
 Ich bin ganz begeistert von diesem schönen Motiv, ich hab es nach dem Sticken gebügelt, und da ist es passiert - mein Kupfergarn ist geschmolzen - schaut euch das Wort Cappuccino an - da fehlen einzelne Stiche. Mittlerweile sind sie aber nachgearbeitet, und bei den nächsten Abschnitten mit diesem Garn, muss ich gut aufpassen.
Dieses Motiv sticke ich auf Zweigart Bantry in weis, mit angegebenen DMC Garnen.
 Dann hab ich vor kurzem mal meine losen Stickvorlagen durchgesehen, was möchte ich noch sticken, was kann weg. Dabei fiel mir diese zauberhafte Winterstickerei von Stickizz in die Hände.
"Nordischer Winter" heißt dieses Motiv.
 Einen ganzen Korb voll leckerer Früchte zieht der kleine Kerl mit seinem Schlitten.
 Und so sieht der bisherige Anfang in seiner ganzen Breite aus, da kommt noch schönes dazu.
Lasst euch überraschen.
Dieses Motiv sticke ich auf Zweigart Belfast Seide, mit angegebenen DMC Garnen.
 Eigentlich beginnen wir im Forum mit dem zweiten Teil unseres Frühlings-SAL von Jardin Prive, aber ich will zuerst an meinem POTC weiterquilten, es fehlt nur noch 1,5 Blöcke, dann kann ich am Rand weiterarbeiten und bald ist er fertig.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
Ganz liebe Grüße an euch, Martina